über uns -

Mit unseren Hunden leben wir (d.h. mein Mann und ich) am Waldrand von Haldensleben, im Bördekreis/ Sachsen- Anhalts, auf einem 1500qm großen Grundstück.

Als Kind wuchs ich mit einer Neufundländer Hündin "Eda vom Rosenhof" und einer kleinen Mischlingshündin auf.

Mein erster eigener Hund war eine Französische Bulldogge "Ayris von der Ankakrone", welche fast 14 Jahre alt wurde.1994 zog dann noch ein Langhaar Collie "Benediction Benjamin of Kassiopeia"ein. Als unsere Bullihündin verstarb hatte ich mich für eine Mopshündin

entschieden. Mit der der kleinen Kamee von der Koboldbande keimte in mir der Zuchtgedanke auf.

So beantragte ich meinen Zwingernamen "from the Sun of China", welcher dann 2003 FCI geschützt war. Da der Mops eine alte chinesische

Rasse ist, fand ich den Zwingernamen zu der damaligen Zeit ideal, leider konnte ich ihn nicht mehr ändern lassen.

Nach anfänglicher Euphorie sollte ich aber eines Besseren belehrt werden. Meine Mopshündin verstarb bei ihrem 2. Wurf und mit ihr alle Welpen. Nach diesem schweren Schicksalsschlag zog kein Mops mehr bei mir ein.

 

Bis in mir aber der Collie- Zuchtgedanke aufkam, sollten noch einige Jahre vergehen. Durch meine langjährige Freundin Ina Eggert, welche den LHC unter dem Zwingernamen "of Kassiopeia" seit 1990 züchtet, wurde der Zuchtgedanke 2009 neu entfacht.

Mit einem Wurf  Langhaar Collies begann 2010 unsere kleine Hobbyzucht im VDH/CfBrH.

 

Leider hatten wir auch hier kein großes Glück und unsere 1. LH- Colliehündin "Enjoy vom Obersten Holz" erkrankte während ihrer 2. Trächtigkeit an einer Pneumometra und musste kastriert werden.

Auch ihre Tochter Bakahri, aus unserem Wurf 2010, erkrankte bereits während ihrer 1. Trächtigkeit an einer Pyometra und musste am 54. Trächtigkeitstag ebenfalls kastriert werden. Der Schock war so groß, sodass jeder weitere Zuchtgedanke auf "Eis gelegt" wurde.

Durch unsere Ausstellungsbesuche mit unserem Zuchtrüden Boromir, welcher ebenfalls aus unserem 1. Colliewurf stammt, beeindruckten mich immer wieder die Kurzhaarcollies. Nach zahllosem studieren von Ahnentafeln und halbjährlicher Wartezeit konnte dann endlich unsere erste Kurzhaarcollie- Hündin Venja, aus dem tschechischem Zwinger "Krasna Louka", Ende August 2015 bei uns einziehen.

4 Wochen später erfuhr ich durch die Züchterin der Jack Mack's KHC's dass eine 11- monatige Hündin ein neues Zuhause sucht.

Wir beschlossen diese  Hündin bei uns aufzunehmen und inzwischen haben uns beide Hündinnen traumhaft schönen Nachwuchs geschenkt.

Da mein Mann und ich inzwischen nicht mehr zu der jüngsten Generation gehören haben wir beschlossen die Kurzhaar Colliezucht auslaufen zu lassen. Dijan und Venja werden ihren "Ruhestand" bei uns verbringen dürfen. Aber um die Kurzhaar Colliezucht fortzuführen hätte eine dritte Colliehündin hier einziehen müssen. Der Kurzhaar Collie ist eine recht große Rasse und sehr agil und man muss jedem Hund auch gerecht werden können und so haben wir die Vernunft walten lassen. Unsere Linien führt meine Tochter unter dem Zwingernamen "Black Riding Hood" weiter. Einen Link zu ihrer HP findet man unter LINKS.

Durch viele Ausstellungsbesuche zog es mich immer wieder an den Ringen der Kurzköpfigen Hunderassen. Lange beobachtete ich, verglich die Rassen und ihre Gesundheit und war sehr erstaunt über die Rasse Boston Terrier, welche noch nicht in Mode, eher selten und auch eine recht kleine Hunderasse ist. Auch war ich begeistert von ihrer Leichtfüßigkeit und Behändigkeit. 2019 sollte es dann soweit sein, wir holten uns aus dem ungarischen FCI Zwinger "Crazy Family Boston Toys" die kleine Dotty. Wir waren total begeistert von dem Charme dieser Rasse und wie mühelos die kleine Dotty mit unseren Collies über Feld und Wiese springen konnte, so dass im Frühjahr 2020 eine 2. Boston Terrier Hündin "Pink Sky's Unicorn Dancing on Rainbow" unser Rudel vergrößerte und nun fehlte noch ein männlicher Part dieser Rasse. Aus dem wohl bekanntesten deutschen Zwinger von Multi Champions "Hessenvilla" vertraute uns Frau Münch den kleinen Rüden "Hasta la Vista"an.

Der Boston Terrier ist eine kleine charmante Rasse, welche mich in den Bann gezogen hat und welche auch im Alter leicht händelbar ist.

Wir wollen nicht zu einer Rangliste der größten Züchter gehören, bei uns ist es immer noch ein wundervolles Hobby, der zwei noch seltenen Rassen zuliebe, mit dem Glück, der Freude aber auch der Verantwortung bei einem Wurf Welpen.

Unser Zuchtziel ist es gesunde, wesensfeste und auch typvolle Vertreter ihrer Rasse zu züchten, die sich bei ihren Besitzern zu alltagstauglichen Familienmitgliedern entwickeln.

                                  Einblicke in unser 1500 qm großes Grundstück, wo sich unsere Hunde frei bewegen dürfen.

VDH/FCI Zucht "from the Sun of China"

aus Sachsen-Anhalt / Bördekreis/ Haldensleben

Telefon: 03904 498473

Mobil:   0152 24788871

Mail: birkabohne@web.de 

                                                        Impressum . Datenschutz